Der Emei-Berg - Deutsch: China Circulation Tours
Chinarundreise - CCTS - China Reisen - Ihr zuverlässiger Reiseveranstalter in Peking

Deutsch Deutsch | English English | Español Español | italian Italiano

Über uns | Kontakt | Reservierung

China Reisen - www.cctsbeijing.com - CCTS

Der Emei-Berg


Der Emei-Berg_CCTS Der Emei-Berg
Der Emei-Berg Der Emei-Berg

Der mystische Emei-Berg erhebt sich ca. 160 km von Chengdu entfernt auf einer Höhe von 3099 Metern. Der Emei-Berg gehört zu den Vier Großen Buddhistischen Gebirgen Chinas (neben dem Wutai-Berg in Shanxi, dem Putuo-Berg in Zhejiang und dem Jiuhua-Berg in Anhui).

Der Emei-Berg ist ein Berggebiet mit buddhistischer Kultur. Er ist bekannt für seine majestätische, wunderbare Landschaft und gut erhaltene Umwelt. Hier leben 3200 Arten hochklassiger Pflanzen und 2300 Tierarten, darunter viele seltene Tiere. Auf dem höchsten Gipfel, 3077 Meter über dem Meeresspiegel, kann man die "Vier Wunder", nämlich den Sonnenaufgang, das Wolkenmeer, der Buddhaglanz und die Abendröte, erleben. Der Teich zur Waschung der Elefanten (洗象池), die Höhle Jiulaodong (九老洞) und das Gelande Hongchunping (洪椿坪) stehen im Mittelpunkt einer Besichtigung des Emei-Bergs. Auch die balkenlose Halle aus Ziegelstein im Tempel von tausend Jahren (万年寺) ist sehenswert. Die bronzene Statue von Samantabhadra in der Halle, 62 Tonnen schwer und 7.85 Meter hoch, wurde im Jahr 980 gegossen und steht unter staatlichem Denkmalschutz. Der Tempel zur Widmung des Staates (报国寺) ist die wichtigste Stätte für Buddhisten auf dem Emei-Berg, während der Tempel der Zähmung des Tigers (伏虎寺) mit den hochragenden alten Nanmu-Bäumen und seiner Atmosphäre der größte Tempel ist.

Abgesehen von seiner religiösen Bedeutung fasziniert der Emei Shan mit seiner unberührten Naturlandschaft und einer reichen Tier- und Pflanzenwelt. Mit dem Wechsel der Jahreszeiten ändert auch die Landschaft deutlich ihr Gesicht. Im Sommer, wenn die meisten Besucher anzutreffen sind, präsentiert sich die üppige Vegetation in einem frischen Grün, und trotz der relativ hohen Temperaturen bietet der Berg eine willkommene Erholung. Frühling und Herbst sind durch leuchtende Farben und ein kühleres Klima gekennzeichnet, und im Winter, wenn sich nur wenige abgehärtete Naturen hierher verirren, verleihen das klare Licht und der Schnee der Landschaft Erhabenheit und Würde.

Der „Goldene Gipfel“ Jinding (3077 m) ist für viele der Hauptgrund ihres Besuchs am Berg. Möglichkeiten zur Übernachtung gibt es im Tempel oder in den Hotels. Die meisten Gäste stehen am nächsten Morgen bereits in aller Herrgottsfrühe auf und gesellen sich in der Hoffnung auf einen schönen Sonnenaufgang zu den Menschenmengen auf der Terrasse. An einem klaren Tag bietet sich ein wirklich fantastisches Schauspiel, wenn die Sonne langsam die unterhalb des Gipfels wabernden Wolken anstrahlt, bisweilen das Phänomen regenbogenartiger Ringe, die als Heiligenschein Buddhas bezeichnet werden und um den Schatten des Betrachters zu tanzen scheinen. Bei guter Sicht ist in der Ferne sogar der 150 km westlich gelegene Gongga Shan auszumachen, aber bei Regen hüllt sich der Jinding in Wolken und man erblickt lediglich den riesigen Sendemast über dem Tempelkomplex. Vom höchsten Punkt des Berges wird man mit viel Glück, Zeuge eines Naturschauspiels namens „ Buddhas Licht“, es wird Licht gebrochen und alle Farben des Regenbogens tauchen aus dem Nichts auf.

Zum Essen sind die Tempelrestaurants erste Wahl, eine vegetarische Mahlzeit kostet hier wenig. Die Stände entlang der Wege versorgen müde Wanderer mit Erfrischungsgetränken, Snacks und heißen Speisen, beispielsweise Reisschleim, Knoblauchsuppe, Nudeln usw.

Besucher des Emei Shan sollten mit sehr griffigem Schuhwerk ausgerüstet sein, besonders im Winter, wenn Eis die Steinstufen überzieht. Für die oberen Regionen wird warme Kleidung benötigt, da es hier rund 15 °C kälter ist als im Flachland, und die Temperaturen zwischen Oktober und April manchmal unter null fallen. Vor den aufdringlichen Affen soll man besonders sich selbst schützen bei der Besichtigung.

So ist der Emei-Berg sowohl von großem historischem Wert als auch ein interessantes und erholsames Gebiet für Touristen. Am mindestens braucht man zwei Tage, um das ganze Emei zu erleben. Billige China Urlaub macht man warum nicht? Der Emei-Berg ist am ganzen Tag offen und wartet auf Ihr Ankommen!


Zurück: Heiliger Berg Wutaishan

Weiter: Hudie-Quelle

Zuruck

Über Uns

CCTS

CCTS ist ein erfolgreiches Online-Reisebüro für Reisedienstleistungen. Wir bieten private Reiseservices für privat Reisende, Familien und auch für Gruppen an. Wir bemühen uns stetig, unsere Webseite weiter auszubauen um ihnen die größte Auswahl an Touren in China bieten zu können. Wir garantieren Ihnen, dass Sie mit unseren führenden Dienstleistungen zufrieden sein werden. Wir heißen Sie herzlich willkommen, und wünschen Ihnen eine angenehme Reise in China.

Mitteilung

Ihren Name:

Ihr E-mail:

Ihre Meinung:


Bestätigungs-Code: Klicken Sie, um eine neue Bestätigungs-Code erhaltenGeben Sie den Bestätigungs-Code

Sie erhalten von uns innerhalb der nächsten 12 Stunden eine Antwort.

Kontakt

Wir können die Touren je nach Ihrer individuellen Wünschen nachmachen, und Ihnen innerhalb 12 Stunden ins Verbindung setzen.

  • E-mail: reisen@cctsbeijing.com
  • MSN: maozedong_xb@hotmail.com
  • Skype ID: reisenccts
  • Telefonnumber: 0086-10-85846485

Über China